PORTRAIT

Chrigel Maurer

„Der Adler von Adelboden“ – ein Zitat einer Journalistin des Migros Magazin, als mir 2004 mit dem Flug vom Niesen nach Landeck ein neuer Europarekord über 323km gelang…

Aufgewachsen bin ich in den Bergen- Adelboden (Berner Oberland) ist meine Heimat und dort habe ich die Primar- und Realschule besucht. 1986, mit 4 Jahren, machte ich erste Bekanntschaften mit einem Gleitschirm, als mein Vater als Bergsteiger diese neue Sportart ausübte. Mit 9 durfte ich erste Aufziehübungen und kleine „Take-offs“ machen. Als ich dann endlich das 16. Lebensjahr erreicht hatte, stand dem offiziellen Breveterwerb nichts mehr im Wege. Schon bald wollte ich Wettkampfpilot werden, über die weite Welt fliegen und mich mit Kollegen messen.

Nach meiner Lehre als Maurer übte ich das Handwerk zwei weitere Jahre aus. 2004 konnte ich meine Leidenschaft als Testpilot zum Beruf machen. Seit 2003 fliege ich an internationalen Wettkämpfen als Gleitschirmprofi an der Spitze mit. Nicht nur für meine zwei Söhne möchte ich ein Vorbild sein, auch an Piloten, Firmen oder Abenteuerinteressierten möchte ich mein Wissen weiter geben. Bei mir am Tandemschirm erleben Fussgänger oder Piloten, was mit dem Gleitschirm alles möglich ist. Zurzeit bin ich selbständig erwerbender Sportler und meine Ziele liegen in der Konstanz und Titelverteidigung.

Kontakt aufnehmen

STECKBRIEF

Vorname / Name Christian Maurer
ÜbernameChrigel "der Adler von Adelboden"
Aufgewachsen inAdelboden
Geburtsdatum27. Juli 1982
Gleitschirm seit1998 - mit 16 Jahren
Tandempilot seit2003 (SHV / BAZL 35055)
Deltapilot seit2005
Wettkampfpilot1999
HobbysAusdauersport allg. / Skitouren Bergsteigen / Biken
Wettkampf Erfolge von 2000 bis 2017 Europameister
2 x Siege X-Pyr
3 x Weltmeister
5 x Sieger Red Bull X-Alps
5 x Schweizermeister
Referenzen Swiss League / Red Bull X-Alps
Resultate2000-2016 / 2017

TRAINING

Trainingsplan / Trainingsziele

Was sind meine Ziele- was will ich können?

Abenteuer Rennen, mit dem Gleitschirm oder zu Fuss eine definierte Strecke möglichst schnell zurücklegen, dass ist der Wettkampf. Dabei muss ich mit meiner Gleitschirmausrüstung von 7 bis 14kg lange und resistent Wandern/Joggen können. Bei Regen oder windigem Wetter auf flacher Strasse, Wanderwege oder Wiesen bis zu einem Marathon pro Tag zurücklegen. Wenn es fliegt, will ich möglichst effizient an den nächsten Startplatz gelangen, bis zu 3000 Höhenmeter pro Tag!

Was beinhaltet mein Training?

Flug-Training ist mein Hobby, aber auch Beruf und gehört fast täglich zu meinen Tätigkeiten. Da ich in den Disziplinen Streckenflug, Hike&Fly, Akro, Tandem mitmischen will, habe ich 7 verschiedene, individuelle Ausrüstungen. Fliegen ist fliegen, aber das perfekte Feeling mit den jeweiligen Material kommt erst mit der Airtime! Dazu setze ich mir für jeden Flug ein neues, klares Lernziel- so kann ich mehr profitieren und mit der Fokussierung sicherer fliegen!

Ausdauer-Training heisst für mich, meinem Körper Reize setzen, damit dieser „besser“ wird aber auch lernt,  was ich können will. Da ich im Wettkampf vielseitig und mit Rucksack ans Limit gehen will, trainiere ich auch vielseitig. Krafttraining im Winter- ergänzend über Jahr sowie Stretching ist ein muss! Joggen/Walken auf der Strasse und im Gelände, ohne aber auch mit Rucksack. Bergsteigen, Skitouren im Winter oder Biken bringen eine tolle Abwechslung und schützen mich vor Überbelastungen.

Meine Trainingsziele:
Wintermonate
  • 2 x pro Woche 1h Fitness- Muskelaufbau- robust werden sowie Grundlageausdauer- ca. 10h / Woche GA1- Skitouren / Ski&Fly / Joggen
Frühling
  • Grundlageausdauer- ca. 15h / Woche GA1- Umfang und Geschwindigkeit hochfahren. Konstantes Lauftraining…
  • 1x / Woche Fitness, 45min Intervall Training, täglich Koordinationsübungen
  • 1-2 Wettkämpfe / Monat als harte Trainings
Vorwettkampf
  • Trainingszeit ca. 80h / Monat, bis 200km und 40`000 Höhenmeter
  • Gute Erholung /Regenerationstraining 4 Tage vor kurzen Wettkämpfen / 2 Wochen vor X-Alps

Sportliche Ziele 2017 hier

Was habe ich gemacht?

Hier gibt`s Einblick in mein Training…