PROJEKTE

Red Bull X-Alps 2017

Zum fünften Mal startete ich am 2. Juli zum Red Bull X-Alps, dem Gleitschirm-Biwakrennen über 1100 Kilometer, welches bisher alle zwei Jahre jeweils von Salzburg bis nach Monaco geführt hatte. Zum fünften mal auch gelang es mir auch, als erster der 32 Athleten im Mittelmeer zu baden! Diesmal war die Strecke jedoch noch länger, dass Wetter noch schwieriger und die Konkurrenz noch schneller. Auch hatte ich Überlastbeschwerden am Fuss und Knie und es was ein Einteilen und Taktieren bis ins Ziel. Überglücklich natürlich dass es dennoch gereicht hat! Einen grossen DANK gehört meinem Begleiterteam, Tobias und Bruno haben eben so hart gearbeitet! Auch möchte ich klarstellen, dass ohne meine Sponsoren diese Leistung nicht möglich gewesen wäre! Und dank meiner Familie und den Fan`s hätte es auch motivationsmässig nicht besser sein können- vielen vielen Dank an alle!

Weitere Infos unter: www.teamchrigel.com

Team SUI 1 steht fest:

-Tobias Dimmler: Supporter – zuständig für Kommunikation, Organisation, fotografiert und macht Social Media

-Bruno Petroni: Supporter – fährt den Teambus, fotografiert und informiert Medien

-Hanspeter Geier: Wetter 

-Beat Lüthi: Strategie- Routenwahl

-Roger Fischer: Strategie- Routenwahl

Ausrüstung

-Gleitschirm: Skywalk X-Alps3 S  3498g

-Gurtzeug: ADVANCE Lightness M 1402g

-Rettung: SQR Light 100 von Companion 970g

-Rucksack: ADVANCE Lightbag

-Helm: ICARO X-Alps 410g

-Fluginstrument: Flymaster LIVE SD 230g

-Telefon: Samsung J5 155g

-Teamfahrzeug: VW T5 Californiea Beach 2,4t 🙂

Projekt „Berggipfel der Schweiz über 3500mM“

Es geht um Bergsteigen und das langfristige Erhalten der eigenen Motivation und Struktur. 2017 startet das Projekt mit Ü 35 – weil ich heuer 35-jährig werde. So möchte ich in diesem Jahr alle Berge der Schweiz besteigen, deren Gipfel eine Meereshöhe zwischen 3500 und 3599 Metern hat. Im 2018 werde ich alle Gipfel zwischen 3600 und 3699 Meter in Angriff nehmen, und so weiter. Ziel ist es, mit 48 Jahren den höchsten Berg Europas, den 4810 Meter hohen Mt. Blanc nochmals zu besteigen und somit nicht nur alle Viertausender der Schweiz bestiegen zu haben, sondern jeden Gipfel über 3500 Meter. Pro Jahr ergibt dies übrigens zwischen 3 und 25 Berggipfel, welche ich gemäss Verzeichnis www.deine-Berge.de selektioniere…

Gipfel bis jetzt geschafft:

13. Februar 2017Galmihorn 3506m
14. Februar 2017Mt. Leone 3553m
20. Februar 2017Sustenhorn 3504m
19. März 2017Aiguille de Tour 3540m
20. März 2017Grand Lui 3509m
20. März 2017Petite Fourche 3512m
27. März 2017Glarner Tödi 3574m
28. März 2017Tiefenstock / Eggstock / Schneestock / Dammastock / Rhonestock / Galenstock

Bisherige Projekte:

Alle 152 Berghütten des SAC besucht:

Von 2013 bis 2016 konnte ich alle SAC Hütten zu Fuss, per Skitour oder mit dem Gleitschirm besuchen!

Rückblickend war es ein tolles, motivierendes und unglaublich gewinnbringendes Projekt- viel konnte ich dabei sehen und lernen!  Die meisten Hütten besuchte ich mit dem Schirm, über die Hälfte bin ich angeflogen oder bin bei der Hütte gestartet. Insgesamt übernachtete ich in 31 Hütten. Zwei Hütten konnten mit dem Mountain Bike erreicht werden. Zwei weitere habe ich dann auch mit Krücken besucht – der Beinbruch im Sept. 2014 verunmöglichte die eigentliche Challenge, alle Hütten in nur einem Jahr als Team mit Thomas Theurillat zu besuchen… Tja, jetzt dauerte es fast 3 Jahre, aber nun kann ich mich über 152 Fotos freuen, welche ich oder jemand von mir gemacht hat! Diese findet ihr hier:  Alle Hütten

Flug vom Mt. Blanc: Video

Flug vom Matterhorn: Bilder

Flug von der Jungfrau: Bilder

Streckenflug 323km vom Niesen- Landeck: Bilder